Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Bezirk Bodensee-Konstanz e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Einsatztagebuch

Einsatz Sucheinsatz (Sa 21.08.2021)
vermisster Schwimmer

Einsatzart:
Sucheinsatz
Einsatztyp:
WRD mobil
Einsatztag:
21.08.2021 - 21.08.2021
Alarmierung:
Alarmierung per Leitstelle
am 21.08.2021 um 17:46 Uhr
Einsatzende:
21.08.2021 um 18:05 Uhr
Einsatzregion:
Untersee-Markelfinger Winkel
Einsatzort:
Markelfingen
eingetroffen um 17:48 Uhr
Einsatzauftrag:

Suche und Rettung der Person

Einsatzgrund:

vermisster Schwimmer

Eingesetzte Kräfte
1/1/26/28
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Taucheinsatzführer
  • 4 Bootsführer
  • 4 Einsatztaucher
  • 18 Wasserretter
Eingesetzte Einsatzmittel
  • Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - Pelikan Konstanz 85/91-1 - KN WR-921
  • Gerätewagen Wasserrettung (GW-WR) - Pelikan Konstanz 85/91-2 - KN WR 923
  • Kommandowagen (KdoW) - Pelikan Bodensee-Konstanz 80/10/2
  • Mannschaftstransportwagen (MTW) - Pelikan Radolfzell 93/19/1
  • Rettungsboot (RTB) - Pelikan Radolfzell 93/94/1
  • Rettungsboot (RTB) - Pelikan Radolfzell 93/94/2
  • Rettungsboot (RTB) - Pelikan Allensbach 92/94/1
  • Rettungsboot (RTB) - Pelikan Moos 94/94/1
  • Rettungswagen (RTW) - RTW
  • sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - Florian Stockach 5/19
  • sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - Wasserschutzpolizei
  • sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - Polizei

  • Kurzbericht:

    Eine Mutter meldet über Notruf, dass ihr 26-jähriger Sohn vor ca. 1 Stunde am Naturfreundehaus Markelfingen zum Schwimmen ins Wasser gegangen und nicht mehr zurückgekehrt ist. Die Leitstelle alarmiert daraufhin die DLRG Boote Allensbach, Radolfzell und Moos, die Einsatzleitung, die Einsatztaucher Konstanz sowie die Wasserschutzpolizei und den Rettungsdienst. Die Einsatzleitung lässt die Drohneneinheit des Landkreises nachalarmieren. Kurz nach Alarmierung rücken die alarmierten Einheiten aus. Zwei privat anwesende DLRG-Führungskräfte am Naturfreundehaus können kurze Zeit nach der Alarmierung die Mutter feststellen, welche die Meldung bestätigt sowie den eintreffenden RTW und die Polizei einweisen. Nach wenigen Minuten trifft das erste DLRG Rettungsboot vor dem Naturfreundehaus ein und beginnt mit der Oberflächensuche. Kurz darauf kehrt der vermisste 26-jährige selbstständig und wohlbehalten zum Ufer zurück. Daraufhin kann der Einsatrz für die anwesenden und anfahrenden Rettungskräfte beendet werden.

    Diese Website benutzt Cookies.

    Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

    Wesentlich

    Statistik

    Marketing