zur Übersicht

Einsatz Sucheinsatz (Sa 01.07.2017)
vermisster Surfer vor Radolfzell

Einsatzart:Sucheinsatz
Einsatztyp:SEG-Einsatz
Einsatztag:01.07.2017 - 01.07.2017
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 01.07.2017 um 17:39 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 17:48 Uhr
Einsatzende:01.07.2017 um 18:30 Uhr
Einsatzort:Radolfzell
Einsatzauftrag:Suche und Rettung
Einsatzgrund:vermisster Surfer vor Radolfzell
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 1 Taucheinsatzführer
  • 4 Bootsführer
  • 5 Einsatztaucher
  • 10 Wasserretter
1/1/19/21
Eingesetzte Einsatzmittel - Gerätewagen sonstige (GW) - Pelikan Bodman 82/93/1 -
- Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - Pelikan Konstanz 85/91-1 - KN WR-921
- Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - Pelikan Bodman 82/91/1 -
- Mehrzweckboot (MZB) - Adler Konstanz 85/94-4 - KN 1 345
- Mehrzweckboot (MZB) - Adler Bodman 82/94/3 -
- Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) - Notarzt -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan Radolfzell 93/94/2 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan Allensbach 92/94/1 -
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan Moos 94/94/1 -
- Rettungswagen (RTW) - RTW -
- sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - RTH -
- sonstige Fahrzeuge (sonst. Fzg) - Wasserschutzpolizei -

Kurzbericht:

Vom Surfgelände Radolfzell wird ein Surfer vermisst. Die Leitstelle alarmiert die DLRG Boote Radolfzell, Moos und Allensbach sowie die Einsatztaucher Bodman und Konstanz sowie die Einsatzleitung. Des weiteren werden der Rettungshubschrauber und der Rettungsdienst/Notarzt alarmiert. Kurz nach Alarmierung rücken die Boote Radolfzell, Moos und Allensbach aus, im Gnadensee kann kein Surfer ausgemacht werden. Der RTH Christoph 45 befindet sich auf Anflug. Da kein Surfer auf der Seefläche ausgemacht werden kann, wird nach Rücksprache mit der Wasserschutzpolizei entschieden, den Einsatz abzubrechen. Daraufhin Rückfahrt der Einsatzkräfte zu den Standorten.