Kontakt

Nimm Kontakt auf

Vollständige Liste der Ansprechpartner der DLRG Bezirk Bodensee-Konstanz e.V. findest du hier.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Einsatztagebuch

Einsatz Notfall am/im/auf Wasser (So 15.08.2021)
Motorboot mit 3 Personen manövrierunfähig

Einsatzart:
Notfall am/im/auf Wasser
Einsatztyp:
WRD mobil
Einsatztag:
15.08.2021 - 15.08.2021
Alarmierung:
Alarmierung durch Leitstelle
am 15.08.2021 um 13:53 Uhr
Einsatzende:
15.08.2021 um 15:00 Uhr
Einsatzregion:
Überlinger See
Einsatzort:
Bodman-Ludwigshafen
eingetroffen um 14:06 Uhr
Einsatzauftrag:

abschleppen des Bootes

Einsatzgrund:

manövrierunfähiges Motorboot mit 3 Personen

Eingesetzte Kräfte
1/0/8/9
  • 1 Einsatzleiter DLRG
  • 2 Bootsführer
  • 6 Wasserretter
Eingesetzte Einsatzmittel
  • Kommandowagen (KdoW) - Pelikan Bodensee-Konstanz 80/10/1
  • Rettungsboot (RTB) - Pelikan Bodman 82/94/2
  • Rettungsboot (RTB) - Pelikan Bodman 82/94/1

  • Kurzbericht:

    Die Wasserschutzpolizei meldet der Leitstelle ein manövrierunfähiges Motorboot zwischen Bodman und Ludwigshafen mit 3 Personen besetzt. Da das Polizeiboot Überlingen gerade gebunden ist, bittet die WAPO bei einem aufziehenden Gewitter die DLRG Bodman um Unterstützung. Die Leitstelle alarmiert zuerst die Einsatzleitung, diese lässt das DLRG Boot Bodman alarmieren. Kurz nach Alarmierung wird der Kommandowagen besetzt und das DLRG Boot Bodman läuft in den Seebereich zwischen Bodman und Ludwigshafen aus, kann dort allerdings kein Motorboot in Not feststellen. Es wird der Seebereich von Bodman bis Ludwigshafen abgefahren. Da dort ebenfalls kein Boot in Not festgestellt werden kann, wird auch das zweite Rettungsboot aus Bodman besetzt und der Uferbereich von Bodman bis Ludwigshafen sowie die Häfen abgesucht. Über Funk wurde die DLRG Wache Sipplingen angefragt, ob sich im Seebereich vor Sipplingen ein solches Motorboot befindet. Dies war ebenfalls nicht der Fall. Mit einem Boot wird noch der Seebereich bis Höhe Mondfelsen abgefahren. Da es mittlerweile stark regnet, befinden sich kaum noch Boote auf dem Wasser. Nach telefonischer Rücksprache mit der Wasserschutzpolizei wird die Suche ergebnislos beendet, Rückfahrt der Kräfte zum Standort.

    Diese Website benutzt Cookies.

    Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

    Wesentlich

    Statistik

    Marketing